AOK Hessen setzt auf StudiumPlus

Gleich nach dem Abi studieren oder doch erst Praxiserfahrung sammeln? Bei StudiumPlus geht beides. Außerdem stehen den Interessenten weitere Möglichkeiten zur Verfügung – denn sowohl die Hochschule als auch die Partnerunternehmen tun viel dafür, den Studierenden individuelle Wege zu ermöglichen. Und so konnte auch Melanie Menz mit ihrem Partnerunternehmen AOK Hessen und StudiumPlus ihren ganz persönlichen Weg gehen und Familienzeit mit Job und Studium vereinbaren. AOK Hessen setzt auf StudiumPlus

Die gebürtige Thüringerin machte in ihrem Heimatbundesland Abitur und begann dann 2004 ihre Ausbildung bei der AOK Hessen. „Ich wollte auf jeden Fall erst einmal eine Ausbildung machen, ein späteres Studium war gar nicht unbedingt das Ziel“, erzählt Melanie Menz. StudiumPlus startete in diesem Jahr gemeinsam mit der AOK Hessen den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft in der Fachrichtung Krankenversicherungsmanagement. „Das fand ich gleich spannend“, erinnert sich Menz. In diesem Studiengang werden die Studierenden speziell auf kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Fach- und Führungsfunktionen im Berufsfeld der Krankenversicherung vorbereitet. Parallel erweitern die Studierenden der AOK Hessen ihr Wissen im Studium zu den spezifischen Produkten und Dienstleistungen.

„Eigentlich hätte ich mir das duale Studium schon nach Abschluss meiner Ausbildung vorstellen können“, berichtet Menz. Besonders interessant sei für sie gewesen, trotz des Studiums ihren Arbeitgeber nicht zu verlieren. Die heute 36-Jährige hat sich jedoch damals zunächst auf ihr neues Arbeitsgebiet, den Vertrieb, konzentriert, auch weil sie sich die Aufnahme des dualen Studiums neben den herausfordernden Aufgaben nicht vorstellen konnte. Bis 2013 arbeitete Melanie Menz weiter im Vertrieb und ging dann in Elternzeit. Schon während dessen ist ihr bewusst geworden, dass die Betreuung eines Kleinkindes nur schwer mit dem Außendienst vereinbar ist, da die Kundentermine häufig in den Abendstunden stattfinden. „Daher habe ich nach neuen Wegen für mich gesucht“, sagt Menz. Sie bewarb sich auf einen der Studienplätze, die die AOK Hessen mit StudiumPlus, anbietet. Und durchlief ein dreistufiges Auswahlverfahren. „Ich habe den Studienplatz bekommen und konnte im Wintersemester 2015 direkt aus der Elternzeit ins Studium starten“, berichtet die heute 36-Jährige. Am Anfang sei es anstrengend gewesen, die Betreuung eines kleinen Kinds mit dem Studium zu verbinden: „Ich habe mich schon manchmal gefragt, warum ich mir das antue.“ Rückblickend betrachtet sei es aber sehr gut zu bewältigen gewesen, auch durch die große Unterstützung durch ihren Arbeitgeber, der auch eine Arbeitszeitreduzierung möglich machte. „Man muss sich gut organisieren“, sagt Menz, „ich habe viel in den Abendstunden gelernt.“ Ab dem dritten Semester konnte sie auch am neuen Campus Bad Vilbel studieren, zuvor fuhr sie von ihrem Wohnort Frankfurt zum Campus nach Wetzlar: „Mit dem Wechsel wurde es einfacher“, so Menz.

In den Praxisphasen konnte Melanie Menz viele verschiedene Tätigkeiten kennenlernen und sich ausprobieren. „So habe ich zum Beispiel gemerkt, dass Führung – anders als zuvor gedacht – gar nicht so mein Ding ist“, berichtet sie. 2018 machte sie ihren Abschluss und arbeitet nun im Prozessmanagement für die Leistungserbringung in den Bereichen Medizinprodukte-Pflege-Zahnärzte. „Der Wechsel zwischen Theorie und Praxis im Studium hat gut funktioniert, ich würde mich auf jeden Fall wieder für StudiumPlus entscheiden“, resümiert sie.

Die Karriere von Melanie Menz zeige, welch vielseitige Möglichkeiten StudiumPlus eröffne, erzählt der Leitende Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums Duales Hochschulstudium, Prof. Dr. Harald Danne. „Wir freuen uns, dass die AOK Hessen als Partner der ersten Stunde bereits 150 Absolventen mit unserem dualen Studienprogramm qualifiziert hat. Zurzeit sind über 60 dual Studierenden der AOK Hessen bei uns immatrikuliert. Zum kommenden Wintersemester starten weitere 26 Studierende von Hessens größter Krankenkasse“, so Danne.

Der Vorstandsvorsitzende der AOK Hessen Detlef Lamm, engagiert sich auch im Kuratorium von StudiumPlus, dem paritätisch besetzten Gremium aus Unternehmensvertretern und Hochschulvertretern. „Bei StudiumPlus erwerben unsere Studierenden frisches Wissen aus der Hochschule, dass sie unmittelbar bei unserer Krankenversicherung anwenden können. Wir sind Partner aus Überzeugung“, berichtet Lamm.