StudiumPlus

Vollwertiges Hochschulstudium, intensive Praxiserfahrung und überdurchschnittlich gute Karrierechancen: Diese Perspektive bietet StudiumPlus lern- und leistungsmotivierten jungen Leuten. StudiumPlus ist ein innovatives duales Studienkonzept. Dahinter stehen drei starke Partner: die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) als größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hessen, das CompetenceCenter Duale Hochschulstudien - StudiumPlus e. V. (CCD), in dem über 740 Partnerunternehmen und Einrichtungen zusammengeschlossen sind, sowie der Kammerverbund Mittelhessen unter Federführung der IHK Lahn-Dill.

Die hohe Qualität unserer akkreditierten Bachelor- und Master-Studiengänge wird durch regelmäßige Evaluationen sichergestellt. Durch die intensive Verzahnung von Theorie und Praxis können unsere Studierenden ihr in der Theorie erworbenes Wissen sofort in der Praxis anwenden. Von den Partnerunternehmen erhalten sie für die gesamte Dauer ihres Studiums eine angemessene Vergütung. Hervorragende Rahmenbedingungen wie das Lernen in Kleingruppen, individuelle Betreuung, die Unterstützung durch Mentoren und Tutoren während des gesamten Studiums sowie moderne Infrastruktur sorgen dafür, dass 95 Prozent unserer Studierenden ihren Abschluss in der Regelstudienzeit erreichen. Ebenfalls 95 Prozent bleiben nach dem Abschluss bei ihrem Partnerunternehmen.

Das intensive, praxisnahe Studium vermittelt nicht nur Fachwissen, sondern bereitet auch auf breiter Basis auf die Berufstätigkeit vor, indem die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden mit in den Fokus gerückt wird: Unternehmensethik, soziale Kompetenz und Etikette wurden bewusst in die Curricula der Studiengänge aufgenommen. All diese Faktoren sorgen dafür, dass unsere Absolventinnen und Absolventen nach dem Abschluss sofort verantwortungsvolle Positionen im Unternehmen übernehmen.

StudiumPlus ist der größte Anbieter dualer Studiengänge in Hessen – ausgezeichnet durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft 2006 und 2013 und mit dem „Duales Studium Hessen Award 2010“ der beiden hessischen Ministerien für Wissenschaft und Kunst sowie Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung prämiert.