Berufsbegleitender Masterstudiengang Energieeffizienz-Management

Der berufsbegleitende Studiengang Energieeffizienz-Management bietet Ingenieurinnen und Ingenieuren mit Berufspraxis die Möglichkeit, neben ihrer Tätigkeit einen Master-Abschluss mit Fokus auf Energieeffizienz sowohl in Unternehmen als auch in der Gebäudewirtschaft zu erwerben. Die Studierenden erwerben wissenschaftliche Kenntnisse, Methoden und Kompetenzen rund um die Energietechnik - und nach vier Semestern Regelstudienzeit den akademischen Abschluss Master of Science (M.Sc.). Dieser bietet eine hohe akademische Qualifikation für Führungsaufgaben während der weiteren beruflichen Laufbahn.

Verfahren und Methoden der Energieeffizienz in Betrieben und Facilities werden in fokussierten Vertiefungsmodulen gelehrt. Moderne und wirtschaftliche Verfahren der Energieumwandlung zur Bereitstellung von elektrischer und thermischer Energie ohne und mit Kraft-Wärme-Kopplung sowie der Energiespeicherung werden den Studierenden in den ingenieurwissenschaftlichen Fächern anschaulich vermittelt. Neben konventionellen Energieträgern spielen erneuerbare Energiequellen eine wesentliche Rolle.

Energiesparende Verfahren zur Wärme- und Kältebereitstellung sind für Studierende mit Tätigkeitsschwerpunkten in Produktionsbetrieben ebenso relevant, wie für Gewerbebetriebe und die Immobilienwirtschaft. Die ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkte werden sinnvoll ergänzt durch fachübergreifende Module mit energierelevanten und aktuellen Themen aus den Bereichen Energiewirtschaft, BWL und Recht. Ergänzende Wahlpflichtfächer bieten zusätzlich die Möglichkeit, einen eigenen Schwerpunkt im Curriculum zu setzen.

Die Absolventinnen und Absolventen leisten in ihrem zukünftigen Arbeitsumfeld einen Beitrag zur CO2-Reduzierung in Wirtschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung und unterstützen damit die politisch beschlossene Energiewende. Sie helfen dabei, den zu erwartenden katastrophalen Folgen des Klimawandels entgegen zu wirken.

Dieser Weiterbildungsstudiengang ist berufsbegleitend studierbar und richtet sich an Berufstätige mit energierelevanten Tätigkeiten in Wirtschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung mit einem ingenieurwissenschaftlichen Erststudium, die über eine mindestens einjährige Berufspraxis verfügen.

Kosten auf Anfrage.

Downloads: